TING-SCHULE Freie Demokratische Schule Berlin e.V.

Partizipation

Schulversammlung Dienstags um 12 Uhr findet an der TING-Schule die  Schulversammlung (SV) statt. Jedes SV-Mitglied, also jeder  Schüler und Mitarbeiter, darf Anträge einreichen, sich für alle  Ämter und Komitees zur Wahl aufstellen lassen und hat eine  gleichwertige Stimme bei den Abstimmungen und Wahlen.   Die Schulversammlung entscheidet über alle Fragen des  Schulalltags: Schulregeln werden verabschiedet, geändert  oder wieder gestrichen; Entscheidungen zur Verwendung von  Sachmitteln und zur Benutzung der Schulräume werden  getroffen. In regelmäßigen Wahlen werden verschiedene  Schulämter, wie die Leitung von Schulversammlung oder  Justizkomitee und Komitees (zum Beispiel Finanz-, Aufnahme-,  Essens-, Ästhetik- oder Reparaturkomitee) besetzt.   Über Einstellung und Kündigung der Mitarbeiter entscheidet  ebenfalls die Schulversammlung. 
Justizkomitee Wenn es zu Konflikten kommt, werden einige davon von den  Betroffenen bereits unmittelbar selbst geklärt, oder mit  Hilfe von Freunden oder Mitarbeitern im informellen  Rahmen. In anderen Fällen hilft eine unabhängige, neutrale  Instanz, zu fairen Ergebnissen zu gelangen.  Daher werden schriftlich eingereichte Beschwerden über  Verstöße gegen Schulregeln im Justizkomitee (JK)  verhandelt. Die Jury besteht aus einem Vorsitzenden und  Gerichtsschreiber, die von den SV-Mitgliedern aus ihren  Reihen gewählt werden, sowie zwei von ihnen bestimmten  Beisitzern, die obligatorisch die ältere und jüngere  Schülerschaft vertreten. Das JK bearbeitet die Beschwerden, hört Kläger, Beklagte  und Zeugen an; stellt es im vorliegenden Fall einen  Regelverstoß fest, verhängt es eine Konsequenz. Berufungen  und schwerwiegende Fälle werden an die Schulversammlung  verwiesen. 
So sorgen die beiden demokratischen Gremien, die Schulversammlung und das Justizkomitee, dafür, dass die Rechte des  Einzelnen geschützt werden. In jeder Gemeinschaft stößt das Recht auf Selbstbestimmung an die Grenzen durch die Rechte der übrigen. Aber nur dort, wo das Recht auf Mitbestimmung konsequent umgesetzt wird, können gerechte und tragbare Grenzen  für alle vereinbart werden. Schüler und Mitarbeiter der TING-Schule begegnen sich auf Augenhöhe und schätzen die damit  verbundene besondere Atmosphäre gleichermaßen.
Alle auf dieser Webseite gezeigten Texte und Fotos sind, sofern nicht ausdrücklich anders angeführt, urheberechtlich geschützt und dürfen nicht außerhalb dieser Webseiten ohne Genehmigung des Autors bzw. Fotografen verwendet werden. Missachtung kann strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!
Startseite Über uns Konzept Aufnahme Termine Galerie Material und Links Unterstützung Kontakt Konzept